was ist ein Bürgerbus

Was ist ein Bürgerbus?

Ein Bürgerbus ist ein durch die Bezirksregierung Düsseldorf konzessionierter Linienverkehr mit Fahrplan, Haltestellen und einem genehmigten Tarif; also ein liniengebundenes ÖPNV-Nahverkehrsangebot.

Organisiert sind die Bürgerbusse in NRW in eigenständigen Vereinen. Aber im Gegensatz zum regulären ÖPNV wird ein Bürgerbus ausschließlich von ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern betrieben, so dass Personalkosten entfallen und diese Verkehrsleistung relativ günstig erbracht werden kann.

Aufgabe der Bürgerbusse ist zum einen, die räumlichen und zeitlichen Lücken im ÖPNV-Angebot zu schließen, zum anderen die Mobilität verschiedenster Zielgruppen (darunter Schüler*innen, ältere Menschen oder Pendelnde) zu verbessern.

Wo verkehrt ein Bürgerbus?

Ein Bürgerbus verkehrt für gewöhnlich in gering besiedelten Gebieten auf Strecken, die für die Einrichtung eines herkömmlichen ÖPNV-Angebotes nicht rentabel sind. Der Bürgerbus bietet eine bessere Anbindung von peripheren Wohngebieten an das ÖPNV-Netz und wichtige Versorgungseinrichtungen für den täglichen Bedarf wie Einzelhandel und Arztpraxen.

Wer fährt den Bürgerbus?

Engagierte Fahrer*innen sorgen also in ihrer Freizeit und ohne Entgelt dafür, dass ihre Mitbürger*innen mobil sind und am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Sie bringen ihre Fahrgäste nicht nur sicher und schnell von A nach B, sondern helfen auch gerne beim Ein- und Aussteigen, beim Verstauen von Einkaufs-Trolleys und Rollatoren sowie beim Fahrscheinkauf.

Wie verkehren die Bürgerbusse in Willich

Die Bürgerbusse in der Stadt Willich verkehren als Rundbusse innerhalb des jeweiligen Stadtteils – also nur in eine Richtung. Eine Runde mit dem Bürgerbus dauert genau eine Stunde.

In jeder Stunde ist der Bus daher immer zur gleichen Zeit an der jeweiligen Haltestelle. Ein Umsteigen ist nicht erforderlich und „schlimmstenfalls“ ist man gut klimatisiert oder im Winter warm beheizt nach einer Stunde wieder genau dort, wo man eingestiegen ist. Quasi eine Sightseeingtour durch den jeweiligen Stadtteil.

Die Busse fahren also ohne Mittagspause wochentags ab 8 Uhr, in Anrath und Schiefbahn bis 19 Uhr; in Willich bis 18 Uhr. Samstags fahren alle drei Bürgerbusse von 9-12 Uhr ihre Routen ab.

Für Einkäufe, Arzt- oder Friseurbesuche wird der Bürgerbus gerne genutzt und bietet die Möglichkeit für nette Gespräche während der Fahrt.

Was kostet eine Bürgerbusfahrt?

Und Dank der insgesamt knapp 120 ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer, kostet eine Fahrt nur 1,- und die 4er-Tickets sind sogar noch günstiger.